Beim der Session „Gründen plus“ am Entrepreneurship Summit am 25.10. in Berlin haben wir Heiko Butz getroffen, der zusammen mit seinem Partner Daniel Duarte in der aktuellen Staffel von Die Höhle der Löwen überraschend einen Deal mit Jochen Schweizer abgeschlossen hat (vgl. http://hoehlederloewen.de/koawach-gib-dem-affen-guarana/). Heiko war so nett, sich mit uns zu unterhalten, und uns seinen persönlichen Eindruck von der Höhle und einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Fanblog: Was manchen Zuschauern nicht klar ist, ist das die Pitches sehr stark gekürzt werden. Wie lange hat Euer Pitch in der Höhle tatsächlich gedauert?

Heiko Butz: Wir waren 1,5h in der Höhle der Löwen.

Fanblog: Die Sendung wurde ja im Frühjahr aufgezeichnet – ist Euer Deal mit Jochen Schweizer inzwischen komplett durch bzw. ist die Due Diligence schon fertig?

Heiko Butz: Der Deal ist noch nicht durch, dazu möchte ich nicht mehr sagen, als dass wir noch im Gespräch sind.

Fanblog: Unterstützt Euch Jochen Schweizer trotzdem schon bei Eurem Geschäft mit koawach?

Heiko Butz: Bisher noch nicht.

Fanblog: Es gab ja einen überraschenden Wechsel des Dealpartners am Ende der Sendung – war der Schlagabtausch in der Höhle in der Realität (ungeschnitten) schon vorab abzusehen?

Heiko Butz: Nein, das war genau so, wie es in der Sendung gezeigt wurde, da wurde nicht geschnitten.

Fanblog: Kannst Du uns sagen, wie entschieden wird, ob es einen Einspieler gibt oder nicht?

Heiko Butz: Das weiß ich leider nicht.

Fanblog: Wie hat sich der Auftritt in der Höhle der Löwen sich für Euch ausgewirkt? Hat sich das mit Euren Erwartungen gedeckt?

Heiko Butz: Wir haben mit ca. 1.500 Bestellungen gerechnet, nachdem wir uns mit anderen Alumni der Höhle unterhalten haben – tatsächlich sind es jetzt 20.000 Bestellungen geworden, mit denen wir jetzt gut beschäftigt sind!

Fanblog: Welche Chancen habt Ihr Euch vor dem Auftritt ausgerechnet?

Heiko Butz: Wir hatten dazu gar keine wirkliche Vorstellung. Wir haben natürlilch gehofft dass es klappt und haben aufgrund unserer positiven Art gedacht, das wird schon irgendwie klappen.

Fanblog: Habt Ihr die geschnittene Fassung vor der Ausstrahlung gesehen?

Heiko Butz: Nein, das ist für jeden Teilnehmer in der Höhle eine Überraschung, wie die finalen Fassung für die Ausstrahlung dann aussieht.

Fanblog: Gibt es noch etwas, dass Du uns zur Höhle sagen kannst, das interessant für unsere Leser sein könnte?

Heiko Butz: Das ganze Team ist super nett, es gab eine tolle Betreuung. Der Pitch wird dann auch geübt, Felix Thönnessen, der Coach für die Gründer, hilft einem dabei, insbesondere bei den Businesszahlen. Man kann auch vorher auf die Bühne, so dass man das Umfeld bereits kennt, in dem der Pitch dann später abläuft. In Summe war es ein sehr guter Kontakt vor dem Pitch.

Fanblog: Hast Du noch Tipps für Startups, die sich bewerben wollen?

Heiko Butz: Ein Pitch in der Höhle der Löwen ist ein großes Projekt, man braucht eine gute Vorbereitung und eine gute Nachbereitung, insbesondere, damit die Website die hohe Anzahl an Besuchern während der Sendung aushält. Bei uns hat das ganz gut geklappt, wir hatten nur geringe Einschränkungen und keine richtigen Downtimes der Website, die auf der Shopware Magento basiert. Wir haben uns auf den besonderen Andrang mit 1&1 zusammen vorbereitet, die uns da sehr gut unterstützt haben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditDigg thisShare on StumbleUponEmail this to someone

Comments

comments