Aktuell

Plöpper: Ohne nachhaltigen Knalleffekt

Auf einer Party mit Freunden beim Biertrinken kam Christian Kamphausen und Fabian Effey aus Aachen die Idee für den „Plöpper“. Öffnet man mit diesem Gerät eine Bierflasche, passiert das mit einem lauten Knall und der Kronkorken fliegt sehr weit. Für die Erfinder vor allem ein Partyspielzeug mit hohem Unterhaltungs- und Spaßfaktor. Für 19.95 Euro pro(…)

Mehr

Scube Parks: Fahrradhotels ohne Investment, aber neuer Marketingidee…

„Das längste Hotel der Welt“ soll Radfahrern auf ihren ausgedehnten Touren die lästige Suche nach einzelnen Unterkünften ersparen. Sogenannte „Scube Parks“ ersetzen als Schlafmöglichkeit im Freien die spontane Suche nach einem Hotel oder ersparen Reisenden das Zelt. Auf einer Strecke von zum Beispiel Kopenhagen bis Berlin werden die beheizbaren, mit Betten ausgestatteten Unterkünfte alle 30(…)

Mehr

Protero: Produkte überzeugen, unklares Geschäftskonzept noch nicht

Anderes Produkt, selbes Ergebnis: Die Brüder Michael und Marcel Mallek sowie ihr Freund Samuel Weihrauch betreiben und glauben an das Zukunftspotential von Protero. In ihrem Kölner Laden und dem Onlineshop bieten sie Fitnessernährung und Rezepte zum Nachkochen für Zuhause an. Und obwohl sich alle Beteiligten mit ihren Ideen erst im Aufbaustadium befinden, ist der große(…)

Mehr

 

Abschlepp-Stopp: Alarm ohne größere Auswirkungen

Seine Erfindung soll Autofahrern horrende Kosten sparen. Der Abschlepp-Stopp ruft PKW-Besitzer automatisch auf dem Handy an, bevor ihr falsch geparktes Fahrzeug abgeschleppt wird. Voraussetzung: Die Politesse drückt vorher von sich aus auf die Batterie betriebene, elektronische Vorrichtung auf der Windschutzscheibe. So wünscht es sich der freiberufliche IT- Berater Daniel Kalliontzis (37) aus Frankfurt. Sein Vorschlag(…)

Mehr

G – Flop: Sandalen für den Golfplatz locken „Löwen“ nicht

Flip-Flops auf dem Golfplatz – hat Susan Schmelzers G Flop genug Etikette, um sich dauerhaft auf dem deutschen Grün durchzusetzen? Für die Flörsheimerin stellt der Schuh eine echte modische Revolution im Golfsport dar. In neun Monaten hat sie das Produkt mit einem Team aus der deutschen Schuhbranche entwickelt und vertreibt die Mischung aus Sport- und(…)

Mehr

Die Höhle Der Löwen – Die Achte

Die Höhle Der Löwen – Die Achte

Kurz vorm Staffelfinale gehen Deutschlands zukünftigen Start-ups die Ideen weiterhin nicht aus. Hier kommen die Kandidaten aus der letzten Sendung im Kurzüberblick – Ausführliches wie gewohnt, in Kürze. G-Flop Susan Schmelzer aus Flörsheim am Main erleichtert Golfern den mindestens vier- bis sechsstündigen Spaziergang übers Grün. Ihre Idee: Ein offener Flip-Flop für Golfer. Vor allem für(…)

Mehr

 

Bob Barrel: Jung, ehrgeizig, gut aufgestellt und nervös…

Das finale Trio der siebten Sendung sind die jüngsten Bewerber bisher: Jonas Kuball (19), Ruben Hoffmann (19) und Florian Hillger (18) sind Abiturienten aus Dresden. Mit selbstgemachter Ahornsirup-Zitronen-Limonade wollen die Schüler die Investoren überreden, sie zu fördern. Ihr größter Feind während der Verkostung und Präsentation von Bob Barrel sei Nervosität. Das persönliche Desaster der drei(…)

Mehr

K & K Pirate Business: Accessoires aus alten Feuerwehrschläuchen

Selbstbewusstsein und eine ordentliche Portion Überzeugungskraft bringen die nächsten Kandidatinnen definitiv mit. Ihr Motto: „Sei anders – sei du selbst“. Genau dieselbe Linie verfolgen Kerstin Klockow und Kai Rudat mit ihrem Label K & K Pirate Business. Sie stellen in Eigenregie Taschen, Hosenträger, Arm- und Halsbänder, Rucksäcke mit integrierter Tragetasche oder Korsetts im casual und(…)

Mehr

Taschen WC – „Die kleinste, mobile Toilette der Welt“ holt drei neue Investoren ins Firmenboot

Dass seine Idee viele Menschen zunächst schmunzeln lässt, ist Kandidat Marc Collinet (43) durchaus bewusst. Dennoch weiß er, das Taschen WC hilft im Alltag jedem überall dort aus, wo gerade keine Toilette parat steht. Die auslaufsichere und geruchsneutrale Pappe mit Beutel und Super- Absorber funktioniert nach dem Prinzip einer Babywindel. Wie der Name schon sagt,(…)

Mehr