Dienstleistung

My Schoko World – Zickenkrieg um süße Geschenke

Christian Keller leitet seit 2005 seinen eigenen Spieleverlag und ist daher immer auf der Suche nach neuen Spielideen. Ein Wunsch seiner Nichte brachte ihn auf einen besonderen Einfall: Ein essbares Memory Spiel. Das Spielprinzip war simpel: Wer ein Pärchen findet, darf dieses verspeisen. Aus dieser ersten Idee entstand jedoch schnell ein eigenes Unternehmen – My(…)

Mehr

Happystaffy.me – Auf den vierbeinigen Leib geschneidert

So langsam könnte bei Vox intern der Gedanke aufkommen, die Sendung für die nächste Staffel in „Die Höhle der Hunde“ umzubenennen. Und dies nicht wegen der Löwen, welche in der Verhandlung gerne mal ihr Revier markieren, sondern wegen der Kandidaten, welche in dieser Staffel deutlich „auf den Hund gekommen sind“. Nach der Hunde-App und dem(…)

Mehr

Kleine Prints – retten iPhones vor Kinderhänden

Eva Malawska ist Grafikdesignerin und Mutter und zudem seit einiger Zeit Inhaberin ihres eigenen Unternehmens „Kleine Prints“. Die Inspiration für ihr Produkt lieferte ihre kleine Tochter. Diese zeigte schon in frühen Jahren großes Interesse an Fotos von Familie und Freunden. Unter Erwachsenen reicht man zum Betrachten dieser Bilder zumeist gerne das iPhone weiter. In Kinderhänden(…)

Mehr

 

Flowkey – Immer den richtigen Ton treffen

„In jedem Menschen steckt ein Musiker“ – glauben die Gründer von Flowkey und entwickelten eine Software, um diesen zum Vorschein zu bringen. Die drei Freunde Jonas Gößling, Alexander Heesing und Ahmed Hassan haben mehrere Jahre an diesem Projekt gearbeitet und hofften nun, einen der Löwen als Partner gewinnen zu können. Hierfür haben sie insbesondere den(…)

Mehr

Pfotenheld – Poesie für vier Pfoten

Die Höhle der Löwen hat ja schon eine gewisse Tradition hinsichtlich Kandidaten, welche sich für einen bleibenden Eindruck nicht allein auf ihre Geschäftsidee verlassen. Einen Einstieg wie den von Marvin Kruse von Pfotenheld hatte man trotzdem noch nicht gesehen: Statt mit einem Direkteinstieg in das Geschäftsmodell begann er seinen Pitch sehr poetisch. Er leitete seinen Auftritt(…)

Mehr

Sunbonoo – Eine Milliarde auf Mallorca?

Sunbonoo – Eine Milliarde auf Mallorca? Die nächsten beiden Gründer, Andrea Högner und Roland Jäger, haben ihr Unternehmen Sunbonoo auf der sonnigen Ferieninsel Mallorca gegründet. Stolz erzählen sie, dass ihr Erlebnisbuchungsportal für Urlaubsregionen jetzt schon seit 3 Jahren existiert und sie in dieser Zeit 400 Kooperationspartner gewinnen konnten. Das Geld verdient Sunbonoo dabei über die(…)

Mehr

 

Stay2Day: Das stapelbare Hotelzimmer

Nach veganen Seifen und bunten Papptieren wurde es nun wieder Zeit für solide deutsche Ingenieursarbeit. Die beiden Gründer Alexander Kohlnepp und Boris Munsig, stellten mit ihrem Unternehmen Stay2Day eine Art Mikro-Hotelzimmer vor, welches Menschen an Orten oftmals längerer und unfreiwilliger Wartezeiten, d. h. vor allem Flughäfen und Bahnhöfen, die Möglichkeit für eine Portion Schlaf bieten soll.(…)

Mehr

„My Pillow Factory“: Das Geschäft mit individualisierten Geschenkartikeln

Julia und Sebastian fehlt es nicht an Kreativität und Ideenreichtum, sie versprechen mit „My Pillow Factory“ ihren Privat- und Firmenkunden einzigartige und individuelle Fotoprodukte. Beispielsweise stellen sie für Liebespaare personalisierte Kissen in Puzzle-Form her. Auch ausgefallene Ideen wie zum Beispiel ein Kissen in Sushi-Form haben sie bereits erfolgreich umgesetzt. Von den Investoren erhoffen sie sich(…)

Mehr

Werbeidee aus den USA: SignSpin

Philipp Schatton entdeckte in einem Fernsehbeitrag eine in Deutschland fast unbekannte Werbeidee. Philipp hat sich auf Sign Spinning spezialisiert. Seine sportlichen Mitarbeiter präsentieren Passanten pfeilförmige Werbebotschaften. Ihre Aufmerksamkeit versuchen sie zu wecken, indem die Schilder sehr akrobatisch durch die Luft wirbeln und abschließend die Botschaft präsentieren. Bisher trainiert Philipp sein kleines Team selbst im Park.(…)

Mehr