Akiko Takashi und ihr Freund Christian Atz möchten eine japanische Tradition den Deutschen näherbringen. Ein Mobile Garden ist ein kleiner Plastikblumentopf, der mit Erde und mit einer Pflanze befüllt geliefert wird. Dazu gehört ein kleines Gummiband, das es erlaubt, den Mobile Garden jederzeit mitzunehmen, in der Wohnung oder am Arbeitsplatz aufzuhängen. Das Set liefern Akiko und Christian auch zum Selberbasteln. Für 20.000 Euro möchten sie 15% ihrer Firmenanteile abgeben. Nach langer Diskussion innerhalb der Löwen und zwei Angeboten, entscheiden sich die Löwen für Jochen Schweizer als Investor. Von ihm bekommen sie nun die gewünschten 20.000 Euro. Wenn Mobile Garden ein Erfolg wird, zahlen sie einen Euro pro verkauftem Artikel an ihn zurück. Zusätzlich spendet Jochen 20.000 Euro für einen guten Zweck.

Hier geht es zur Webseite von Mobile Garden

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditDigg thisShare on StumbleUponEmail this to someone

Comments

comments