Und das eifrige, ideenreiche Buhlen um Gunst und Geld der schwerreichen DHDL – Juroren geht weiter. Auch in Woche zwei bekamen Jochen Schweizer, Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen und Lencke Wischhusen viele Ideen mit mehr oder weniger Zukunftspotenzial geboten.

Vom mexikanischen Fast-Food-Restaurant, über Kopfball-Tischtennis oder der zahnpastalosen Mundreinigung bis zum rutschfesten Herrenhemd, war in Der Höhle der Löwen viel Platz für gut ausgetüftelte, kreative Erfindungen mit hohem Investitionsgehalt. Verraten können wir schon mal, dass Home Homeshopping-Queen Judith Williams mit am risikofreudigsten war und am Ende auf ihre Initiative zwei (fast sogar drei) Deals zustande gekommen sind.

Wer die Löwen mit welchen innovativen Pitches in der zweiten Woche überhaupt für sich gewinnen wollte, findet Ihr hier:

Convida (Mexikanisches Fast-Food-Restaurant)

MyCleaner (Mobile Fahrzeugreinigung)

Jobbello (Rutschfestes Herrenhemd)

„Headis“ (Kopfball-Tischtennis)

Denttabs (Zahnreinigung mit Zahnbürste und Tabletten, ohne Zahncreme)

Beli Luu (Nagellackhilfe für French Style – Fingernägel)

Essen, Trendsport, Mode, Kosmetik, Kleidung und Reinigungsideen für Autos und Zähne. Vielseitig sind die Ideen der Kandidaten also in jedem Fall. Aber haben sie auch den gesuchten Mehrwert für die langfristige große Investition?

Wie überrascht, motivierend und empört die „Löwen“ teilweise auf die Vorschläge der Kandidaten reagiert haben und was jede Erfindung im Einzelnen besonders macht oder eben nicht – das verraten wir Euch sehr bald ausführlich.

Also, bleibt dabei!

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditDigg thisShare on StumbleUponEmail this to someone

Comments

comments