Ein handgenähter Schlafsack für top ausgeschlafene Hunde – von ihrem Snugglepad hat Marina Viefhues (33) bereits 250 Stück selbst an der Nähmaschine hergestellt und verkauft. Der Preis: ab 89 Euro aufwärts. Dafür sind unter anderem wasserdichte Outdoor-Versionen des Schlummer-Accessoires für Vierbeiner geplant. Der Kunde ist sogar in die individuelle Produktion eingebunden – er kann sich Stoff, Design und Farbe aussuchen. Um das Snugglepad möglichst schnell mit verkaufserfahrenem Marketing an die Öffentlichkeit zu bringen, fehlen der Kölnerin 40.000 Euro, für die sie 20 Prozent ihrer Idee an die Löwen“ abgibt. Hündin Suka demonstrierte gleich, wie das Snugglepad praktisch funktioniert. Ihr Produkt sieht die Erfinderin beispielsweise als Ersatz für mindestens zwei Decken, die Herrchen und Frauchen mit sich herumtragen müssen, wenn sie mit dem Hund unterwegs sind. An Ehrgeiz fehlt es der Kölnerin keinesfalls: Viefhues ist durchaus bewusst, dass sich für den mobilen Hundeschlafsack schnell große Textilunternehmen als Nachahmer finden würden. Aus diesen Grund braucht die Unternehmerin das professionelle Know-how der fünf Juroren.

Bei Judith Williams weckte die Präsentation jedenfalls Kindheitserinnerungen: Sie erinnerte sich an den Hundesalon ihres Vaters, der ihm seinerzeit das Opernstudium als erste Existenzgrundlage in Deutschland sicherte. Auch Vural Öger gestand beeindruckt, dies sei ein Produkt, das er auch für seinen eigenen Hund sofort kaufen würde. Das Produkt sei gut, in dieser Phase für einen Investor jedoch nicht interessant, räumte der Reisegigant ein. Letztlich scheiterten die Verhandlungen nämlich unter anderem daran, dass die Unternehmerin ihre Marge mit eigenen Herstellungs- und Lohnkosten zu niedrig kalkuliert hatte und zudem selbst weiter an der Nähmaschine arbeiten wolle. Ein weiteres Mal stand die Frage im Raum, ob das Snugglepad ein geeignetes Massenprodukt sei oder besser schrittweise größer werden sollte?

Unter allen Umständen sah letztlich keiner der Investoren für sich einen lohnenswerten Investmentanreiz gegeben. Fazit: Kein Deal.

Mehr zum Snugglepad

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditDigg thisShare on StumbleUponEmail this to someone

Comments

comments