Die Zwillinge Florian und Karl Schmitt betreiben in Bayern drei Sportclubs. Unter der Marke „Twins Fitness“ haben die beiden einen Kohlenhydratriegel mit Haferflocken, Amaranth und Quinoa entwickelt. Um ihn bekannter zu machen, wollen die beiden 15.000 Euro von den Löwen. Dafür bieten sie 15 Prozent der Firmenanteile. „Ihr seid sehr sympathische Kerle. Das Produkt lebt sehr von euch beiden“, lobt Jochen Schweizer. Letztlich steigt aber auch er, wie zuvor schon die anderen Löwen, aus dem Investment aus, weil er nicht die richtigen Vermarktungsmöglichkeiten dafür sieht. Die beiden Fitnessfreaks wollen weiter machen und nach Investoren suchen, die im mehr Sportsegment aktiv sind.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditDigg thisShare on StumbleUponEmail this to someone

Comments

comments